Artikelformat

#04 Fünf Geile Buden – Januar ’15

Bevor die Rückrunde komplett in die Vollen geht, gibt es eine kurze Highlight-Auswahl diverser Buden der Vorbereitungszeit. Vergesst die Testspiele, vergesst den Rasen – wir beginnen mit Highlights aus der guten alten Sporthalle!

Tor 1: Halbfinale, 0:0. Robin Benz vom VfL Bochum II hat keine Lust mehr auf so ein ödes Rumgegurke bei so einem prestigeträchtigen Turnier wie den SparkassenMasters. Deshalb regelt er mal eben.

Tor 2: Bekannter Name: Lewis Asamoah – in der Tat der jüngere Bruder von Pott-Legende Gerald – zeigt hier, dass die technische Finesse in der Familie eher ihm vererbt worden ist. Ein Fingerzeig Richtung Zukunft? Vermutlich eher nicht. Lewis wird im April 31 und spielt beim TuS Harenberg.

https://www.youtube.com/watch?v=bhMZwRoC85U

Tor 3: Na gut, bewegen wir uns trotz der Kälte auch mal aus der Halle heraus. Der Name Bojan Krkic wird wohl den meisten Fußballfans noch etwas sagen. Das ehemalige Riesentalent aus der Talentschmiede des FC Barcelona ist über die Stationen Mailand, Rom und Amsterdam inzwischen in Stoke City gelandet und spielt dort mit ähnlich karrierefrustrierten Persönlichkeiten wie Marko Arnautovic zusammen. Da muss der Frust manchmal doch raus. Wie hier!

https://www.youtube.com/watch?v=soNmoUSooxU

Tor 4: Ab in ungewöhnlichere Gefilde. Auch in Israel wird Fußball gespielt. Der Zentralafrikaner David Manga in Diensten von Hapoel Ironi Kiryat Shmona zeigt dabei hier seine Qualitäten, die er zum Karrierebeginn natürlich –  wo sonst – beim SC Eisenstaedt und den Amateuren von 1860 München entwickelt hat.

https://www.youtube.com/watch?v=jIl8N7WycZk

Tor 5 (in Youtube öffnen!): Am Ende mal nicht ein Tor, sondern gleich drei. Messi zeigte nur kurz nach der Weltfußballerwahl, warum die Kritik an seiner dauerhaften Präsenz bei dieser Veranstaltung vielleicht nicht allzu angebracht ist. Denn dieser Mann liefert. Der Hattrick gegen La Coruna zeigt dazu, wie vielseitig er das tut. Der Link wurde beim Einbinden von La Liga gesperrt, bei YouTube funktioniert es jedoch.