Artikelformat

Wer ist Wriedt?

Es lief die 101. Minute des packenden Pokalfights von RB Leipzig und Bayern München, als Bayern zum vierten Mal in der Partie wechselte. Das ist nichts ungewöhnliches mehr, die Statuten erlauben seit letzter Saison einen vierten Wechsel pro Team, wenn eine Partie im Pokal in die Verlängerung geht.

Ungewöhnlicher war jedoch, wer da am Seitenrand stand. Denn der 23-jährige Kwasi Okyere Wriedt kam für Torschütze Thiago. Zu diesem Zeitpunkt hatten die personell durch die Verletzungen von Ribéry, Müller und James Rodriguez geschwächten Bayern lediglich noch Niklas Süle oder den 19-Jährigen Abwehrspieler Marco Friedl auf der Bank sitzen. Stürmer Wriedt war mit seinen 1,88 m die einzig sinnvolle Einwechslung für ein Spiel, in dem die Bayern sich in Überzahl längst handballartig um den Leipziger Sechzehner herumspielten.

https://www.instagram.com/p/BasAFIflzcZ/?taken-by=owriedt

Von Pauli II zu Bayern II in 4 Jahren

Der Weg von Kwasi Okyere Wriedt ist ungewöhnlich in Zeiten, wo viele Talente in jungem Alter bereits zahlreiche Bundesligaspiele vorzuweisen haben. Nicht so Wriedt. In Hamburg geboren gehörte er in der Saison 2013/2014 zum Kader der zweiten Vertretung vom FC St. Pauli, ehe er innerhalb der Regionalliga Nord zur Lüneburger SK Hansa wechselte, um mit 23 Treffern Torschützenkönig zu werden.

So folgte direkt der nächste Wechsel – eine Etage höher, zum VfL Osnabrück. Auch hier wird er mit 12 Saisontoren bester Schütze der Mannschaft. Als alles bereits danach aussieht, als verbringe er die neue Saison ebenfalls in der Stadt an der Hase, wechselte er nach drei Spieltagen zum FC Bayern München. Vorgesehen war er für die Zweite Mannschaft, versteht sich. Ein vermeintlicher Rückschritt, kehrte er doch in die Regionalliga zurück. Das hinterließ auch bei vielen Osnabrücker Fans Unverständnis.

Starke Leistungen und Trainerwechsel

Bei den Bayern Amateuren fällt Wriedt jedoch erst einmal mit einer bockstarken Statistik auf: 12 Spiele, 9 Treffer. Und auch in der ersten Mannschaft durfte er auf sich aufmerksam machen: So zum Beispiel im „Rettungsspiel“ gegen die Offenbacher Kickers, wo er direkt doppelt einnetzte. Von einem Pflichtspieleinsatz war er da jedoch weit entfernt. Das änderte sich, als Heynckes Ancelotti ablöste.

https://www.instagram.com/p/BYbbJdpHFzL/?taken-by=owriedt

Direkt im ersten Spiel unter Heynckes stand Kwasi Okyere Wriedt auf einmal im Kader der Bayern. Die zunehmenden Verletzungen von Offensivspielern mag ihm dabei in die Karten gespielt haben. Auch andere Spieler der zweiten Mannschaft schaffen es immer mal wieder ins Aufgebot des Rekordmeisters. Aber mit 23 Jahren erscheint der Aufstieg von Wriedt tatsächlich spät.

Debüt im DFB-Pokal mit Knall-Effekt

Nachdem er seither am Wochenende Doppelschichten schob – auf der Bank der Bayern-Profis und in der Startelf der Amateure, kam sein Moment in der gestrigen Begegnung zwischen Leipzig und Bayern. Jupp Heynckes vertraut dem Deutsch-Ghanaer. Und drückte dies im Vorfeld gegenüber Wriedt auch aus:

Er meinte, dass ich auf der linken Seite spielen, torgefährlich sein und den entscheidenden Treffer machen soll. Dann hat er mit mir eine kleine Wette abgeschlossen, aber ich habe leider nur gegen die Latte geköpft. (Kwasi Okyere Wriedt nach dem Pokalspiel, Quelle: goal.com)

Kaum auf dem Platz, hätte Wriedt fast zum umjubelten Helden der Partie werden können. Lediglich die Unterkante der Latte verhinderte den perfekten Einstand. Dennoch tankte sich Wriedt vorne in die Zweikämpfe rein, wirkte mitunter noch etwas ungestüm aber zeigte Willen und Biss, den die Bayern in der Phase der Partie dringend benötigten.

Mit Kingsley Coman wurde ein weiterer Offensivspieler der Bayern gestern verletzungsbedingt ausgewechselt. Es könnte gut sein, dass es für Wriedt nicht die letzte Chance wird, sich zu empfehlen. Und weiter an seiner Geschichte zu arbeiten.

https://www.instagram.com/p/BapBCPUFs3v/?taken-by=owriedt

1 Kommentar

  1. Pingback: Wer ist Wriedt? | re: Fußball